fbpx

Bild: IAM-NET.EUBilderkennung und künstliche Intelligenz (KI) – spätestens seit dem scheinbar unaufhaltsamen Aufstieg von Google & Co. gelten sie als Lösungen für alle Probleme. Für die auf Kostenersparnis getrimmten Versicherungen und von denen beauftragten Experten für die Rechnungsprüfung, sind sie erst recht attraktiv. Folgerichtig arbeitet eine Versicherung mit Control€xpert daran, den Schadenumfang via Bildanalyse ermitteln zu können.

Schadensteuerung: Fluch oder Segen?Versicherungen zahlen ungern. Den Beteiligten wird noch am Unfallort angeboten: Abschleppen, Instandsetzung, Leihwagen, Wertminderungsausgleich - alles inklusive. Hinter dem Angebot steckt jedoch nicht der bloße Servicegedanke, sondern die Absicht, die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren. Für Sie entstehen zwei große Problemfelder: Kundenaufträge werden entzogen und als "Partnerwerkstatt" geraten Ihre Stundenverrechnungssätze unter Druck.

HUK beitreten auf eigene GefahrWürden Sie einen Kfz-Versicherungsvertrag unterschreiben, der Sie nicht nur im Schadensfall, sondern auch für den Service oder bei Verschleißreparaturen an ein Werkstattnetz bindet? Und würden Sie sich als unabhängiger Kfz-Unternehmer an eine Versicherung binden, die Ihnen zwar Serviceauslastung, aber deutlich niedrigere Stundensätze einbringt? Der geplante Vorstoß der HUK Coburg wirft Fragen auf.

© GTÜ, HUK Montage: IAM-NET GmbHMit der Einführung ihrer neuen Allgemeinen Kraftfahrt-Versicherungsbedingungen (AKB) hat die HUK Coburg einen konsequenten Schritt getan. Bislang wurde der Leistungsbetrag "lediglich" um 15 % gekürzt, wenn das Kfz nicht in einer "HUK-Partnerwerkstatt" repariert wurde. Ab dem 01.01.2014 riskieren alle "Kasko-Select"-Vertragsunterzeichner Leistungskürzungen bis zum völligen Leistungsverlust.

HUK-Anschreiben aus März 2014Mit knapp 10 Mio. Kaskoversicherungen für Pkw hat die HUK einen Marktanteil von 23 Prozent. Daher ist es klar, dass die Pläne des Versicherers deutschlandweit in die Steuerung von Kfz-Service einzusteigen bei den Kfz-Werkstätten und Verbänden Unmut hervorgerufen haben. Nun nehmen die Pläne konkrete Formen an, denn ein Unternehmerkollege informierte uns darüber, dass seine Kunden angeschrieben wurden!

(c) IAM-NET.EUEin Kundenfahrzeug wurde durch einen Unfallgegner beschädigt. Sie erstellen nach Rücksprache mit der Versicherung einen Kostenvoranschlag zur Fahrzeuginstandsetzung und kündigen an, diesen separat zu berechnen. Anschließend bestätigt die Versicherung die Übernahme der Reparaturkosten in Höhe von z.B. 1.600 Euro, doch Ihre Kosten für die Reparaturkalkulation in Höhe von z.B. 80 Euro werden nicht erstattet.

Seite 1 von 2