fbpx

Leitfaden zur EU-DS-GVO (© IAM-NET.EU)Wichtiges Update: Am 25.05.2018 trat in allen Mitgliedsstaaten der EU die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DS-GVO) verbindlich in Kraft. Die Regelungen betreffen jedes Unternehmen in dem personenbezogene Daten verarbeitet werden ...also auch unabhängige Kfz-Betriebe. Mit diesem Leitfaden für Kfz-Betriebe geben wir Ihnen Handlungssicherheit und alle notwendigen Vorlagen.

Bild: IAM-NET.EUAm 01.September 2020 tritt als Nachfolgeregelung der aktuellen Zulassungsverordnung eine neue EU-Typgenehmigungsverordnung in Kraft. Sie legt nicht nur fest, wie künftig das Genehmigungsverfahren für neue Fahrzeugmodelle aussieht, sie regelt auch den Zugang zu Wartungs- und Reparaturdaten für unabhängige Reparaturbetriebe. Wir erklären, welche Bedeutung die EU-Verordnung für Sie hat!


Wartungspläne werden Ihnen von vielen Seiten angeboten. Nahezu jeder Großhändler, jedes Werkstattsystem und jeder Mehrmarkendiagnoseanbieter bietet Wartungs- und Inspektionspläne nach "Herstellervorgaben" an. Die Frage ist jedoch, ob Sie sich auf diese Informationen verlassen können, denn ein Vergleich zwischen den Herstellerinformationen und den branchenüblichen Lösungen zeigt deutliche Unterschiede auf.

Bild: IAM-NET.EUÜber 250 Tage nach dem Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DS-GVO) hat sich der mediale Hype gelegt. Allerdings ist es ein Trugschluss zu denken, dass das Thema vom Tisch ist. Ganz im Gegenteil! Im Laufe des Jahres werden die Aufsichtsbehörden Ihre Tätigkeit aufnehmen. Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand.

Bild: IAM-NET.EUDie neue EU-Verbraucherrichtlinie ist eine Gesetzesnovelle, die zum 13. Juni 2014 viele Paragraphen des BGB geändert hat. Die existierenden Kaufverträge und AGBs müssen geändert werden. Auf Handwerksbetriebe kommen zusätzliche Informations- und Dokumentationspflichten zu, wenn sie Verträge außerhalb ihrer Geschäftsräume abschließen. Wir erklären Ihnen die neuen Vorschriften kompakt und verständlich.

Bild: IAM-NET.EUBei Großaufträgen wie z.B. Flottenbetreuung, Motorinstandsetzungen oder Restaurierungen kann ein Zahlungsverzug des Kunden schnell an die Substanz des eigenen Unternehmens gehen. Das Problem existiert nicht nur hierzulande: Die EU bestätigt, dass die Zahlungsmoral europaweit schlecht ist. Daher soll nun mit Richtlinien und Gesetzen durchgegriffen werden.

Quelle: http://ec.europa.eu/consumers/odr/index_en.htmNach einer am 09. Januar 2016 in Kraft getretene Verordnung der EU müssen Unternehmer, die ihren Kunden anbieten Kauf- oder Dienstleistungsverträge über das Internet abschließen, einen Link zu der Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission auf ihrer Webseite platzieren. Was es mit dieser Plattform auf sich hat und welche Angaben Sie auf Ihrer Seite machen müssen, erfahren Sie hier...

Bild: IAM-NET.EUDie Datenschutz-Grundverordnung ist gilt nun bereits seit zwei Monaten. Wie nicht anders zu erwarten, sind deswegen bereits bei einigen Unternehmen Abmahnungen eingegangen. Besonders ausgefuchste Rechtsanwälte suchen weiter nach vermeidbaren Fehlern. Derzeit versucht eine Anwaltskanzlei gegen Betreiber nicht verschlüsselter Websites Schadenersatzansprüche in empfindlicher Höhe geltend zu machen.

Entscheiden Sie sich, aktiv das Fahrzeugsegment I (1 bis 4 Jahre alt) anzugehen, bedeutet das, Chancen zu nutzen, sich aber auch den Anforderungen zu stellen. Denn die neue GVO gibt Ihnen die Möglichkeit, Neuwagenservice zu leisten, bindet Sie aber auf der anderen Seite an die Herstellervorgaben.

ART blinklicht o.P 3.2016Betriebe informierten uns, dass die ATR in ihrem Magazin blinklicht 3/2016 darüber informiert, die Logos der Autohersteller dürften nach dem BGH Urteil vom 14. April 2011 (Az. I ZR 33/2010) und dem Urteil des OLG Thüringen (Az. 2 U 514/15) von unabhängigen Kfz-Betrieben nicht mehr verwendet werden. Nach Rücksprache mit unserem Netzwerkanwalt, u.a. Experte für Marken- u. Wettbewerbsrecht, sind die Infos als nicht korrekt einzustufen.

Seite 1 von 2