fbpx

Analyse des Fahrzeugbestands DLaut den aktuellen Zahlen des KBA liegt das Durchschnittsalter des Fahrzeugbestands bei den Pkw bei 9,5 Jahren. Ein Wert, den viele Medien und Marktteilnehmer dazu nutzen, Freie Werkstätten in Sicherheit zu wiegen. Dabei kommt es vielmehr darauf an, sich mit dem Segment der Gebrauchsfahrzeuge zu beschäftigen. Dieses ist für Sie relevant und hat sich stark verändert. Wir haben das aktuelle Datenmaterial für Sie analysiert.

Easy-Autoglas® Kompetenz Center - gemeinsam stark und trotzdem unabhängig!Mit Easy-Autoglas® stellen wir Ihnen ein unabhängiges und flexibles Autoglassystem zur Verfügung, dass Sie weder einschränkt noch ausnutzt - es bietet Ihnen, als Autoglas Kompetenz-Center für Ihr Einzugsgebiet, neue Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann erfahren Sie hier mehr zu unserem Ansatz, den Leistungsbausteinen und den gemeinsamen Möglichkeiten.

Bild: IAM-NET.EUEgal welche Antriebstechnologie (E-Auto, Brennstoffzelle, Hybrid) sich schlussendlich durchsetzen wird: Die Hochvolt-Technik wird automobiler Mainstream. Für unabhängige Betriebe kommt neben dem Besuch von Schulungen und eventuell notwendigen Investitionen in die Werkstattausrüstung, in diesem Bereich auch der Kundeninformation eine besondere Bedeutung zu.

Teaser ZukunftstagungAuf unseren Tagungen im Januar, März, Oktober und November 2020 dreht sich alles um Ihre Zukunft. Wir beleuchten die Marktentwicklung und zeigen auf, welche Strategien zum langfristigen Erfolg führen. Natürlich geht es auch um die Frage, mit welchen Diagnoselösungen man sich am besten aufstellt, wie man rechtssicher und herstellerkonform FAS kalibriert sowie um das Konzept Autoglas Kompetenz-Center.

Bild: IAM-NET.EUDas Internet und die damit verbundenen Marktveränderungen sind schon heute nicht zu übersehen. Gerade die Online-Preise für bestimmte Ersatzteile können durchaus stutzig machen, liegen sie doch teilweise unter den Einkaufspreisen aus dem Großhandel. Für viele unabhängige Kfz-Unternehmen ist Umdenken angesagt, um sich strategisch außerhalb dieser schädlichen Preisvergleiche zu positionieren.

Für viele Vertragsbetriebe wird die Luft scheinbar so dünn, dass einigen nur noch schmutzige Methoden bleiben. So berichtete ein Unternehmerkollege auf unserer letzten Zukunftstagung, dass eine Freie Werkstatt, wie mittlerweile an der Tagesordnung, ein Kundenfahrzeug zum notwendigen Softwareupdate in eine VW-Vertragswerkstatt brachte. Was folgte, war ein unsauberes Anschreiben der Vertragswerkstatt an den Kunden.

Zukunft ohne VertragImmer wieder ändern sich Händler- / Serviceverträge. Viele Betriebe, vor allem die Familienbetriebe, die noch eigenständig sind, können mit den Forderungen ihrer Fahrzeughersteller nicht konform gehen. Diese Betriebe stellen sich die Frage: Weitermachen oder den Ausstieg wagen? Aus der Erfahrung ehemaliger Vertragsbetriebe können wir sagen: "Nur Mut, die Unabhängigkeit ist die deutlich bessere Option!"

Umdenken tut Not, wenn es weitergehen soll!Mit Bezug auf den Branchenindex März 2019 berichtet der kfz-betrieb, dass vor allem die Freien Werkstätten zunehmend unter Druck geraten und im April 2019 mit deutlichen Umsatzeinbußen rechnen. Da wir einen differenzierteren und vielschichtigeren Blick auf die unabhängigen Kfz-Betriebe haben, können wir sagen, dass es unter diesen Verlierer, jedoch auch viele Sieger gibt ...und, dass dieser Druck nicht sein muss.

© MAHADie Dialogannahme ist die Zukunft im Service – das hat sich herumgesprochen. Intergrierte Lösungen wie das FFI-System zeigen einen idealen Weg auf – den jedoch aus Kosten- oder Platzgründen nicht alle gehen können. Die wichtigsten Punkte einer guten Dialogannahme sind jedoch auch mit weniger Investitions- und Schulungsaufwand umsetzbar. Unsere Serie führt Sie ein – zunächst in die Grundlagen.

Bild: IAM-NET.EUDer ADAC hat seine Statistik der Pannenursachen auf deutschen Straßen für das Jahr 2018 veröffentlicht. Nahezu die Hälfte aller Schäden entfällt auf drei Ursachen, auf die Sie Ihre Kunden wirksam vorbereiten können. Denn der Kunde sollte genau wissen, an wen er sich im Pannenfall wenden kann – an Sie!

Seite 1 von 5