fbpx
Probleme mit dem Login oder der Seite? Bitte hier klicken!

Bild: Continental, IAM-NET.EUAuf der diesjährigen IAA in Frankfurt stellt der Erstausrüster Continental sein Konzept für die Zukunft von Rad und Reifen vor. Das Technologiesystem C.A.R.E. (Connected. Autonomous. Reliable. Electrified.) verbindet dabei Rad- und Reifentechnologie zu einem steuerbaren Gesamtsystem. Es ist dabei speziell auf die Erfordernisse des elektrifizierten und autonomen Individualverkehrs sowie auf Shared-Mobility-Szenarien abgestimmt.

© IAM-NET.EUSeit dem 01.November 2012 müssen Hersteller ihre Reifen mit Angaben zur Kraftstoffeffizienzklasse, zur Nasshaftung und zu den Rollgeräuschen kennzeichnen. Die Ergebnisse des ADAC-Winterreifentest machen jedoch deutlich, dass die angegeben Werte von einigen Herstellern im Vergleichstest bei weitem nicht erreicht werden. Erstausrüster Continental fordert nun eine verlässliche Marktüberwachung. Die Hintergründe:

Bild: Continental AG Bei starken Regen kann es schnell passieren, dass der Reifen aufgrund eines Wasserfilms die Haftung zur Straße verliert und so das Auto ins Schleudern kommt. Aquaplaning ist eine unterschätzte und plötzlich auftretende Gefahr. Reifenspezialist Continental arbeitet an der Entwicklung eines Aquaplaning-Warnsystems, um frühzeitig Wasserglätte zu erkennen und so Unfälle und Schreckmomente zu vermeiden.

Bild: Continental Mit zwei innovativen Reifen-Technologie-Konzepten sorgt Continental künftig für noch mehr Verkehrssicherheit und Komfort. Beide Systeme ermöglichen die kontinuierliche Überwachung des Reifenzustandes sowie eine individuelle Anpassung der Leistungseigenschaften der Reifen an die aktuellen Fahrbedingungen. Die Konzepte ContiSense und ContiAdapt wurden in Verbindung mit einer Reifenstudie erstmals auf der IAA 2017 vorgestellt.

Bild: ContinentalBei Reifentests können viele variierende Faktoren eine Rolle spielen. Neben der Reaktionszeit und Kraft der Testfahrer können auch Luft- und Fahrbahntemperaturen zu einer Verzerrung der Ergebnisse führen. Mit ihrer Reifentestanlage AIBA kann Erstausrüster Continental seine Reifen 24 Stunden am Tag und das ganze Jahr über unabhängig vom Wetter testen. Alle wichtigen Informationen zu dieser Anlage erhalten Sie hier…

Continental entwickelt Sensoren, die Profiltiefe und Beladungszustand von Reifen messen könnenDer Weg vom reinen RDKS zum komplettem Reifeninformationssystem ist nicht mehr weit, wie Continental durch die Vorstellung von Reifensensoren zeigt, die neben dem Luftdruck auch den Beladungszustand und die Profiltiefe überwachen und übermitteln können. Wir haben uns die neuen Reifensensoren näher angesehen.

Mischbereifung: Deutsche und EU-Vorschriften unterscheiden sichMischbereifung ist insbesondere an Nutzfahrzeugen gängige Praxis, nicht immer sind auf allen Achsen die gleichen Reifen montiert. Solange die Bereifung achsweise mit identischen Reifen erfolgt, gibt es im Ausland keine Probleme. Schwierig wird es jedoch bei runderneuerten Reifen. Welche Probleme drohen im Ausland und welche Regelungen gelten eigentlich hier bei uns in Deutschland?

November   2020
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30